Gute Dinge sind einfach – Pestas Bausteine im Test

Pestas Bausteine im Test Domino Bauklötze Spielzeug

Unsere Kolumnistin Julia Collani liebt einfaches Spielzeug, das viel Raum für Kreativität lässt. Mit dreien ihrer insgesamt vier Kinder hat sie für uns die bunten Domino-Bausteine „Pestas“ getestet. Ein Testbericht mit einem Vierjährigen, einer Siebenjährigen und einer Zehnjährigen. Gewinnspiel für junge Baumeister: Zwei Sets mit je 200 Bausteinen zu gewinnen!

Vier Kinder in der Familie und ein relativ kleines Wohnzimmer: Um nicht über kurz oder lang in einer wahren Spielzeughölle zu enden, lieben wir Dinge, mit denen sich alle gerne beschäftigen. Spielsachen, die für viele Altersgruppen interessant sind und die sich nicht zu schnell „ausgespielt“ haben.

Die Klassiker dabei sind Malsachen, Bastelmaterial, Bücher und Bausteine. Was haben unsere Kinder nicht bereits wahre Wunderwelten, hohe Türme und Kunstwerke aus simplen Holz-Bausteinen entstehen lassen! Meine Kinder lieben es, ihrer Kreativität dabei immer wieder ihren Lauf zu lassen.

Pestas Bausteine im Test

Umso neugieriger waren wir auf unsere neueste Anschaffung, so genannte Pestas-Steine. Sie kommen recht einfach daher: Etwa 3 mal 4,5 Zentimeter große und einen knappen Zentimeter dicke Holztäfelchen aus verleimten Birkenholzsperrplatten, gelb, blau, grün und rot bemalt. Genau dieses simple Prinzip ist es auch, was mich an ihnen gereizt hat. Ich mag Spielzeug, das möglichst schnörkellos ist und umso mehr Raum für Kreativität lässt. Getreu dem Motto: Gute Dinge sind einfach.

Wir wurden nicht enttäuscht. Kaum ausgepackt, zündete das Feuerwerk in den Köpfen meiner Kinder auch schon. „Ich mache ein Riesen-Schwimmbecken“, verkündete mein Vierjähriger, während eine seiner älteren Schwestern sogleich begann, die Steine nach Farben sortiert zu einem Turm aufeinanderzustapeln.

Den Kindern gPestas Steineefällt die Optik der Steine, die bunten Farben animieren sie. Und ich bin mit der Lasur auch einverstanden, von hochglänzenden Lacken zum Beispiel halte ich nicht viel, aber ein Blick in die Pestas-Beschreibung beruhigt mich: Hierbei handelt es sich um gesundheitlich und ökologisch unbedenkliches Ölwachs. Die griffige Holzoberfläche bleibt erhalten, die Steine liegen angenehm in der Hand.

Die Ränder der Plättchen sind unbehandelt, das gefällt mir einerseits, andererseits liegt hier mein größter Kritikpunkt. Durch die klaren, nicht abgerundeten Kanten stehen die Bausteine gut und sicher auf jeder Seite. Aber die nicht veredelten Holzfasern können einreißen, Spreißel und Splitter können sich lösen. Daher sind Pestas in meinen Augen nur bedingt für einen Haushalt mit Krabbelkindern geeignet, die alles genau untersuchen und auch mal gerne in den Mund stecken.

Aber dieser Kritikpunkt wird in unserem Wohnzimmer mit Leichtigkeit von den positiven Eigenschaften der Pestas-Steine überstrahlt.

Großprojekt Domino-Bahn

Nach ein paar ersten Bauversuchen haben sich drei meiner Kinder bald zusammengetan, ein Großprojekt zu verwirklichen. Einmal quer durch unser Wohnzimmer wollen sie eine Domino-Strecke legen. Ich beobachte und genieße.

Dabei erlebe ich, wie die Größte unter ihnen Fallstudien betreibt, in welcher Richtung der Stein beim Anstoßen kippt und wie daher eine Kurve am besten gebaut werden kann; wie sie den beiden Kleineren erklärt, dass der Abstand zwischen den längeren Steinen größer sein darf als zwischen den kürzeren – Geometrie zu Anfassen.

Pestas Bausteine DominoIch erlebe, wie dem Vierjährigen beim Bauen immer wieder aus Versehen eine ganze Reihe umkippt, er dafür erst von den Großen geschimpft wird und frustriert aufgeben möchte; wie die Drei dann aber gemeinsam eine Lösung finden, mit der alle miteinander zufrieden am Großprojekt weiterarbeiten können, indem der Kleinste nämlich immer kleine Abschnitte zwischen zwei Lücken legt, die am Ende von der Ältesten vorsichtig gefüllt werden – Soziale Schlüsselkompetenzen Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Toleranz.

Ich erlebe, wie die Mittlere ausrechnet, wie weit sie mit dem Rest der Steine durch den Raum kommen, wenn immer vier Steine pro Parkettbohle gebraucht werden – Mathematik hautnah.

Ich erlebe, wie der Vierjährige nach einiger Zeit ganz von selbst ein System entwickelt hat, mit dem ihm die Steine nicht mehr so schnell umkippen, und mich anstrahlt: „Schau mal, wie geschickt ich bin!“ – Feinmotorik, Konzentration und Ausdauer.

Und ich erlebe, wie sechs Augen strahlen, als nach einigen Zwischenfällen endlich die gemeinsame Arbeit erfolgreich beeindet werden kann, als der letzte Stein gesetzt ist und drei Finger gemeinsam ihren persönlichen „Super-Domino-Day“ anstoßen – Freude.

Gewinnspiel/Verlosung – bereits abgelaufen

besser bilden hat zweimal eine Tonne mit je 200 Pestas-Steinen in allen vier Farbvarianten und zwei Längen im Wert von je 38 Euro verlost!

Wer teilnehmen wollte, hinterließ einen Kommentar an diesem Beitrag oder mailte uns.

Pestas Bausteine Grundausstattung Tonne 200 Steine Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner:

Herzlichen Glückwunsch an Andreas aus Freinsheim und Sindy aus Waldhufen! Die beiden haben unsere März-Verlosung gewonnen und jeweils eine Tonne mit 200 bunten Pestas-Steinen bekommen. Viel Spaß und jede Menge kreative Stunden wünscht das Team von besser bilden!


Pestas-Bausteine sind erhältlich auf www.pestas.net.

15 Responses to Gute Dinge sind einfach – Pestas Bausteine im Test

  1. Mathias Müller sagt:

    Genau so Steine fehlen uns noch in unserem persönlichen Spielparadies 🙂

  2. Karin Posadowsky sagt:

    das ist ja mal ein tolles Set, folge auf Twitter Facebook Google

  3. julia jung sagt:

    Endlich mal was Sinnvolles, wo die Kreativität der Kinder geweckt wird.

  4. Falko sagt:

    Dein Testbericht lässt auf absolut empfehlenswertes kreativitätsanregendes Spielzeug schließen. Sehr gerne würde auch ich dieses zum Einsatz bringen und habe, zur Erhöhung meiner Gewinnchancen, den entsprechenden Post bei Twitter geteilt.

  5. Ellen sagt:

    Ich melde mich mal, um den möglichen Gewinn an den Hort meines Sohnes weiterzugeben. Oder dem KiGa meiner Tochter…oder doch zumindest eines Kaufen. Toll finde ich den Preis. Kapplasteine sinddeutlich teurer, soweit ich noch in Erinnerung habe. Und das trotz Ökologischer Frben. Wie schön.

  6. Jutta sagt:

    Cool, ich will auch! Bin dabei und drücke mir selbst die Daumen 😉

  7. sara sagt:

    Folge bei Facebook als saralovekarsten
    Ich drücke alle daumen

  8. Tina Hoyer sagt:

    Oh das wäre super für unsere kleinen

  9. romyna sternberg sagt:

    das wäre genau das richtige für mein sohn zum b-day ! der wäre so stolz auf diese bunten steinchen

  10. stefan doblinger sagt:

    Hallo
    folge bei Facebook sonst stelle ich mit meinen kleinen gerne mal alle auf den Umwerfen tun ma se so gern
    eine schöne Zeit
    stefan

  11. Sindy sagt:

    Unser Pflegejunge baut so gern und hat noch nicht allzu viel Spielzeug. Er ist erst seit 2 Wochen bei uns. Er würde sich bestimmt riesig freuen.

  12. Andreas Feichtinger sagt:

    Unser Kleiner kennt die Steine aus der Grundschule und ist begeistert davon. Stehen jetzt auf der Wunschliste für Ostern. 😉
    Andreas

  13. Matze sagt:

    Die Steine sind toll – so viele Spielmöglichkeiten…

  14. Gabo sagt:

    Für die Arbeit in einer Senioreneinrichtung wie gemacht. Meine Leute könnten damit die Feinmotorik trainieren. Wirklich eine gute Idee, dieses Spielzeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Webseiten. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.